+49 30 6200 1401 post@rafaelprentki.de

      Lebendig und verbunden mit sich und Anderen

      Traumatische Erfahrungen überwinden mit NARM™

      Das neuroaffektive Beziehungsmodell

      Das von Dr. Laurence Heller entwickelte neuroaffektive Beziehungsmodell NARM™ (neuroaffective relational model) ist ein psychodynamischer und körperorientierter Ansatz für die sanfte Behandlung und Bewältigung von Entwicklungs- und Bindungstraumata.

      5 Kernbedürfnisse und ihre Entwicklung

      Indem wir schon sehr früh lernen mussten dauerhaft ein Teil unserer Bedürfnisse zu unterdrücken, verloren wir auf diesem Weg eine gesunde Regulierung des Organismus und somit die Möglichkeit mit uns selbst und anderen in gesunden Kontakt kommen zu können. Die dadurch entstandenen inneren Spannungen und Konflikte gehen auf Kosten von Energie und Lebenskraft. Psychische und körperliche Symptome sind meist die Folge.

      Andauernde traumatische Erfahrungen und ihre Folgen entstehen meist daraus, dass die Kernbedürfnisse Kontakt, Einstimmung/ Bedürfnisse, Vertrauen, Autonomie, Liebe/Sexualität in der Kindheit nicht erfüllt und Entwicklungsschritte nicht vollzogen werden konnten. Dadurch wird unsere Fähigkeit zur stabilen und gesunden Regulierung, unsere Identitätsvorstellung und Selbstachtung beeinträchtigt.

      Überleben durch Anpassung

      Oftmals war es zu nicht gewollt, oder zu gefährlich unsere wichtigsten Bedürfnisse zu zeigen. Dank unseres Instinkts, entschied sich unser System unser Überleben trotzdem zu gewährleisten und die Bindung zu unseren Versorgern zu schützen. So gerieten wir in einen inneren Konflikt und verzichteten auf einige dieser Bedürfnisse. Wir passten uns auf eine intelligente Weise an unsere Umwelt an. Infolgedessen entwickelten wir sogenannte Überlebensstrategien, die uns in diesen bedrohlichen Lagen halfen am Leben zu bleiben.

      Folgen der Anpassung

      Heute noch schämen wir uns für unsere abgetrennten Bedürfnisse und fühlen uns schuldig, sobald sie hochkommen. Immer noch lenken uns alte Überlebensstrategien. Sie sind so selbstverständlich, dass sie oft unserer Aufmerksamkeit entgehen. Erst wenn sie uns zu sehr belasten und uns am Weiterkommen hindern, spüren wir, dass etwas nicht stimmt.

      Einfluss auf das Hier und Jetzt

      Durch näheres Ergründen, wird uns sichtbar, wie sehr unser Fühlen, Denken und Handeln beeinflusst wird, durch alte Grundmuster dem, was wir glauben, was wir sind und dem Schutz unserer Bindungen.

      Grund dafür ist, dass unser Gehirn auf Altes zurückgreift und Erlerntes im Nervensystem sowie unserer Identität gespeichert ist. Sie überdauern auch dann, wenn sie keinen Nutzen mehr haben. Sie verhindern den natürlichen Fluss und Kontakt zu sich selbst und der Umwelt.

      Erlaube dem Altem nachzureifen

      Durch NARM™ können diese fünf Bereiche ausreifen. Alte Bewältigung-muster und angepasste Identitäten können sich auflösen. So  erlernen wir wieder sicheren Kontakt mit unserem wahrem selbst, unseren authentischen Gefühlen, unserem Körper, unserer Lebendigkeit und mit anderen Menschen.

      Narm™..

      ist ein entwicklungspsychologisch therapeutischer Ansatz, welcher sich sowohl auf die Emotionen, das Nervensystem als auch auf die Beziehungsebene ausrichtet.

      Nachhaltige Veränderungen

      In Gesprächen ermöglicht dieses Modell effektive und nachhaltige Veränderungen auf Basis von klinischen Interventionen durch achtsame und körperliche Beobachtung des Nervensystems und der Selbstregulierung.

      Diese Form der Therapie fördert die eigene Selbstbehauptung und stärkt die Selbstregulierungsfähigkeit des Körpers und des Nervensystems.

      Diese Methode bietet die Möglichkeit, Lösungen in der Gegenwart zu erarbeiten, da sie nicht das Warum durchschauen möchte. Vielmehr hilft sie dabei, das Was und Wie zu ergründen und zu erkennen.

      Narm nutzt hierfür die aktuellen Erkenntnisse der Neurobiologie und hilft eingebettet, Schritt für Schritt mit den inneren Konflikten in Kontakt zu treten. Dabei richten wir den Blick auf das Hier und Jetzt. Die Vergangenheit hilft uns zu verstehen, ist jedoch nicht zentral; das frühere Trauma muss nicht berührt werden.

      Erkenne Dein wahres Selbst

      Durch NARM™ können wir verstehen, wie wir geworden sind, was und wie wir sind und können uns dadurch von Mustern befreien, die uns blockieren und immer wieder in die Quere kommen. Das Verfahren hilft nicht zweckmäßige Anteile wertschätzend wahrzunehmen und sie behutsam zu integrieren.

      Stärke Deine Ressourcen

      NARM™ orientiert sich auf vorhandene Ressourcen und entwickelt Resilienz. Neue Handlungsmöglichkeiten stärken unsere Selbstregulierungsfähigkeit. Körperliche Achtsamkeit und die feine Wahrnehmung aller wirkenden Kräfte erschließen uns Zugang zu neuen Sichtweisen auf unsere Geschichte, zu einem tieferen Verständnis unseres Selbst und ermöglichen das Wachsen einer authentischen Identität. Diese Elemente helfen uns aktiv beim Wiederherstellen erwünschter und gesunder Bindungsfähigkeit.

      Dein Weg zu Lebendigkeit und Lebenskraft

      Elementares Umdenken ermöglicht es Verstand und Körper gleichermaßen zu berücksichtigen und bietet Ihnen einfühlsame Zugänge je nach persönlicher Situation. Kern der NARM™ Arbeit ist es, in Gesprächen neugierig, behutsam und wertschätzend zu erkunden, was Ihrer Präsenz im Hinblick auf Sie selbst und andere Menschen im Weg steht.

      Als NARM™ -Therapeut, im Rahmen der Fortbildung, begleite ich Sie auf dieser Reise und helfe Ihnen als Weggefährte, Dein Veränderungspotenzial anzunehmen, neue und bessere Möglichkeiten zu erkennen, hinderliche Muster aufzulösen und wieder in echten Kontakt mit sich und anderen zu kommen.

      Erfahrung mit Narm

      Wie keine andere Methode ermöglicht dieses Verfahren, komplexe Themen anzuschauen, ohne dass wir überfordert werden. Wir haben nicht das Gefühl, dass uns Erlebtes und die damit im Zusammenhang stehenden Empfindungen überfluten. Die Veränderungen erfolgen schon während der Sitzung, sie werden dabei durch uns selbst integriert und verankert, da Sie nicht allein kognitive Erkenntnisse berücksichtigen, vielmehr alle Ebenen des Erfahrenen berücksichtigen. Wir können sie tatsächlich wahrnehmen, in dem wir behutsam auf sie aufmerksam gemacht werden. Wir müssen nicht immer wieder vom Neuen anfangen und können unser Wachstum auf diesen Veränderungen kontinuierlich aufbauen.

      Fünf organisierende Entwicklungsthemen

      Es gibt fünf zentrale Ressourcen und mit ihnen verbundene entwicklungspsychologische Lebensthemen, die sich darauf auswirken, wie gut es uns gelingt, im Hier und Jetzt vollauf bei uns selbst und anderen zu sein:

      Kontakt

      Wir sind im Kontakt zu uns selbst und unseren Gefühlen. Wir sind in uns angekommen und fühlen uns in dieser Welt heimisch. Es gelingt uns konstante Beziehungen aufzubauen.

      Bedürfnisse

      Wir sind innerlich auf unsere Bedürfnisse eingestimmt. Wir gehen auf Menschen zu, wenn wir die für uns notwenige Fürsorge und Anderes an Nährendem von Ihnen brauchen.

      Vertrauen

      Wir verfügen über ein stabiles Selbstvertrauen und können Vertrauen Anderen entgegenbringen. Unsere Verhältnisse können auf Basis der inneren Sicherheit und ohne Abhängigkeit entstehen.

      Autonomie

      Wir können Anderen gegenüber klare Grenzen setzen und nein sagen, ohne Schuld und Scham zu spüren.

      Liebe & Sexualität

      Liebe und Sexualität bilden eine gesunde Einheit. Der Kontakt zum Herzen ist liebevoll und ermöglicht harmonische und liebevolle Beziehungen. Sind diese fünf Themen ausgereift, erlangen wir die Fähigkeit uns auf eine gesunde Art zu regulieren, in unserem Flow zu bleiben und im stimmigen Kontakt mit uns Selbst und Anderen zu sein.

       

      Einführung in das neuroaffktive Beziehungsmodell NARM

      „In Kontakt sein ist unsere tiefste Sehnsucht und größte Angst“

      „Dr. Laurence Heller“ Founder NARM Entwicklungstrauma Heilen

      Dr. Laurence Heller renommierter Psychotherapeut und Begründer der Narm Methode, beschreibt  Narm als einen Psychotherapieansatz, welcher sich mit den Aspekten der Bindung, Beziehung sowie Entwicklungstraumen beschäftigt.

      Sein entwicklungsorientiertes und neurowissenschaftlich fundiertes Modell erfasst komplexe Traumata, die dauerhaften Einflüssen unterlagen. Narm hat seine Wurzeln in den psychotherapeutischen Orientierungen, psychodynamischen Psychotherapien, Gestalttherapie, Bindungstherapie und somatischen Psychotherapieansätzen.

      Heilen von Kindheitserfahrungen – Entwicklungstraumata

      Sie wurde von Dr. Laurence Heller als kraftvolle Methode entwickelt, um Kindheitserfahrungen und die damit verbunden langfristigen Folgen effektiv heilen zu können. Hier geht es zur ausführlichen Beschreibung bei Wikipedia (englisch)

      In seiner Abhandlung „Narm Entwicklungstraumen heilen“  beschreibt er wie frühere Traumata unsere Selbstwahrnehmung, Selbstbild sowie unsere Kapazität für Beziehungen einschränken. Ihre Entwicklung beeinflusst unsere Lebendigkeit und ist oftmals der Grund für zahlreiche psychische und körperliche Beschwerden. Die Symptome selbst rücken dabei nicht in den Vordergrund, um sie während der Therapiesitzungen nicht zu verstärken.

      Vollständige und zukunftsweisende Wege

      Es sind nicht wie bislang vermutet die vergangenen Erlebnisse, welche spätere Symptome hervorrufen. Vielmehr rückt bei NARM das Fortbestehen der entwickelten Überlebensstrategien in den Fokus seiner Methode. Diese angepassten Muster waren in der Vergangenheit von enormer Bedeutung für das Überleben des Kindes. Sie haben jedoch mit Zeit ihre Notwendigkeit verloren und erschaffen Trennung von uns Selbst und der Umwelt. Anhand eines Beispiels verdeutlicht er, die Dringlichkeit einer neuen und notwendigen Betrachtungsweise.

      So schreibt er weiterhin „Betrachten wir ein frühkindliches Trauma, welche Trennung vom Kontakt sowie Isolation erschafft. Indem das Kind sein Kernbedürfnis aufgibt, schützt es die Bindung zu seinen für das Überleben wichtigen Personen. Dieser damals entwickelte Mechanismus besteht im späteren Leben fort und bewirkt kontinuierliche Symptome.

      Ein weiteres zentrales Problem zeigt sich im Entstehen einer verzerrten Identität in Verbindung mit den Entwicklungstraumen. Ein Kind, das durch Fehler im Außen nicht angenommen und geliebt wird, erfährt diese Fehler als seine Eigenen. Er gibt sich die Schuld dafür nicht geliebt worden zu sein und hält sich selbst für nicht liebenswert. In diesem als Spaltung bezeichnetem Prozess gibt das Kind sein positives Selbstbild nach und nach auf. Dies jedoch hat tiefgreifende Auswirkungen auf der psychologischen Ebene.“

      Scham und Schuld

      In dem Werk „Befreiung von Schuld und Scham“ von Dr. Laurence Heller und Angelika Doerne erhalten wir tiefe Einsicht in die Entstehung von Empfindungen wie Scham und Schuld im Zusammenhang mit  verzerrten Selbstwahrnehmungen. Sie zeigen deren Entwicklung anhand  Beispiele aus dem Leben von Menschen auf und zeigen Wege zur Befreiung und Heilung. Dabei ist das gesamte persönliche Erleben von großer Bedeutung. Durch feineres und tiefes Verstehen, Annehmen der eigenen Emotionen und Bedürfnisse sowie Mitgefühl mit sich selbst können fest verankerte Scham und Schuld gelöst werden.

      Narm™..

      respektiert dabei bestehende Schutzmechanismen und geht achtsam auf sie ein. Dr. Laurence Heller bietet mit sienem Ansatz präzise und effektive Möglichkeiten um mit den Fehlentwicklungen, Verzerrungen der Identität sowie biologischen Regulationsstörungen arbeiten zu können. Dieses Modell arbeitet mit den Kernthemen auf der psychischen und körperlichen Ebene derer Menschen, welche individuelle und komplexe Entwicklungstraumen erfahren haben. Sie begleitet Diejenigen, die auf der Suche nach effektiv integrierender Arbeit sind. Dieser Ansatz hilft Menschen, sich ihrer authentischen Identität zu nähern und neue Kapazitäten für Verbindung aufzubauen. NARM ist für die Menschen, die sich nach tiefgreifendem Wachstum und kraftvoller Lebendigkeit sehnen.

      „What is NARM?“ Eine kurze Beschreibung, was NARM ist bei Dr.Laurence Heller. (englisch )

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden

      Stephen Porges
      Polyvagal Theory: how your body makes the decision

      YouTube

      Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
      Mehr erfahren

      Video laden